Die Rohrweihe


Heute habe ich mich ca. 2 Stunden mit den Rohrweihen beschäftigt. Das Pärchen konnte ich bereits Anfang Mai bei der Balz beobachten. Heute musste ich feststellen, dass mit einem neuen Nestbau begonnen wurde. Wahrscheinlich hat das Paar ihre erste Brut verloren und bereitet jetzt ein neues Nest für die Nachbrut vor. 

 

Eigentlich wollte ich nur das Nest mit den jungen Rotmilanen kontrollieren.

vielleicht noch 2 - 3 Tage, dann werden die Jungen ausgeflogen sein. 

Sobald ich mich dem Nest nähere, sind sofort die Eltern zur Stelle und müssen kontrollieren, wer hier stört. Deshalb mache ich nur kurz ein Bild und ziehe mich dann sofort zurück. 

 

Auf dem Rückweg sehe ich dann über dem Schilfröhrricht wie dort die Rohrweihe kreist. Im Schutz des Pappelwaldes habe ich mich dann direkt zum Schilfrand begeben und dort die Kamera mit Stativ in Position gebracht. 

Immer wieder fliegt das Männchen mit Nistmaterial in den Fängen direkt über das Schilf um dort hinein abzutauchen. Nach kurzer Zeit taucht es wieder auf um neues Material zu suchen. 

In der Zeit wo ich am Schilfrand stand flog das Männchen mindestens 10 mal mit Nistmaterial über das Schilf. 

Das Weibchen war ebenfalls in der Nähe und flog außerhalb der Fotodistanz über das Schilf. 

Alle Aufnahmen sind mit der Canon 1D MK IV, 500mm/4.0 und dem 1,4 TK gemacht worden. Die Belichtungszeiten betrugen 1/1600 Sek.; Bl. 5.6; ISO 800. Für die Aufnahmen wurde ein Stativ verwendet. Eine Tarnung wurde nicht verwendet.