junger Seeadler und Krähe


Auch ein junger Seeadler muss ständig mit Nahrung versorgt werden. Zwar füttern die Eltern noch immer, aber auch er selbst muss sich bemühen, dass er satt wird. Dabei wird jede Gelegenheit genutzt den Magen zu füllen. Auch wenn der Brocken noch so klein ist und er erst einer Krähe abgejagt werden muss.

Eine Krähe hat ein kleines Stück von einer Muschel oder ähnliches auf der Landzunge entdeckt und wollte es gerade vertilgen, als der junge Seeadler auftauchte.

Jetzt heisst es, nichts wie weg und die Beute in Sicherheit bringen.

Der junge Seeadler hat keine Chance an die Beute zu gelangen. Die Krähe ist viel wendiger. Mit einer kleinen Flugbewegung kann sie dem Angriff des jungen Adlers ausweichen und sich aus dem Staub machen.

Der junge Adler muss einsehen, dass er diesmal nicht an die Beute gelangen kann.